Willkommen auf der Internetseite der Stadtkapelle Marktoberdorf!

Hier erfahren sie alles über unser Orchester und unsere Termine. Viel Spaß auf unseren Seiten, schreiben Sie uns, wenn sie Fragen oder Anregungen haben! Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite

 

Ein gemeinsames Projekt der Städtischen Musikschule, der Stadtkapelle Marktoberdorf und des Jugendblasorchesters. Offene Probe und Infoabend am 5. Juli um 18 Uhr im Proberaum der Stadtkapelle (Rathaus - Kellereingang). Mit dem Ensemble „Windstärke“ wollen die drei Marktoberdorfer Institutionen ein Vororchester gründen, welches insbesondere Einsteigern die Möglichkeit gibt, das Orchesterspiel kennenzulernen und Spaß am gemeinsamen Musizieren zu erleben. Die Vorstände der Stadtkapelle und des JBO, sowie der Leiter der Städtischen Musikschule, wollen mit dem Orchester „Windstärke“ gemeinsam einen neuen Weg beschreiten und diejenigen zum Zusammenspiel einladen die vielleicht noch nicht solange spielen, oder möglicherweise früher einmal gespielt haben und jetzt wieder Lust und Zeit haben einzusteigen. So soll ein buntes Ensemble entstehen bei dem das Alter keine Rolle spielt, Anfänger mit Grundkenntnissen und leicht Fortgeschrittene mitspielen können. Die Musikstücke werden auch im Unterricht in der Musikschule in kleinen Gruppen vorbereitet. Richtig los geht es dann wöchentlich im September mit dem neuen Schuljahr, jeweils Dienstags. Nähere Informationen gibt es bei der Städtischen Musikschule täglich von 8.00 – 12.00 Uhr unter der Nummer 08342-5755.

Windstarke1a

Es ist wieder Serenaden-Zeit. Am Sonntag, den 17. Juli um 19 Uhr findet die traditionelle Serenade der Stadtkapelle auf dem Rathausplatz statt. Dirigent Thomas Wieser hat ein buntes Programm zusammengestellt. Es wird schon fleißig geprobt und alle hoffen natürlich auf gutes Wetter. Für Sitzgelegenheiten wird gesorgt. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist eine Woche später, Sonntag, der 24. Juli.

Serenade12                 Serenade 2021

 

Es war ein sehr emotionales Konzert, mit bewegenden Worten, vielen Zuhörern, strahlendem Sonnenschein.

Friedenskonzert1

Niemand ist unberührt von den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine. Fassungslos, mit einem Gefühl der Ohnmacht und dem Wunsch etwas zu tun, möchte die Stadtkapelle und das Jugendblasorchester Marktoberdorf unter Leitung von Thomas Wieser, mit einem gemeinsamen Friedenskonzert auf dem Stadtplatz in Marktoberdorf am Samstag, den 19. März um 11 Uhr, ein klingendes Zeichen der Solidarität setzen.

Zudem hat die Stadtkapelle eine besondere Verbindung in die Ukraine. 17 Jahre, von 1993 bis 2010, dirigierte und prägte der Ehrendirigent der Stadtkapelle, Maximilian Maria Jannetti die Stadtkapelle. Seit 2019 lebt er im Zentrum von Odessa, wo er den Lehrstuhl für Opernvorbereitung an der Nationalen Musikakademie in Odessa mit etwa 140 Studierenden leitet. Odessa ist eine international geprägte Stadt, eine Kulturmetropole mit Hochschulen von hervorragendem Ruf. Jannetti hat sich entschieden, in seiner jetzigen Heimat zu bleiben, nicht alles aufzugeben, auch wenn es von Tag zu Tag schwieriger und lebensbedrohlicher wird. Die Zuhörer werden um Geldspenden gebeten, die der von Corona und Krieg schwer notleidenden Kultur, für die sich Maximilian Jannetti einsetzt, zu Gute kommen soll.Die Stadtkapelle und das Jugendblasorchester, die Corona-bedingt seit Monaten nicht mehr musizieren konnten, möchten mit dem Friedenskonzert ein besonderes Zeichen der Hoffnung setzen, die Musik als Sprache für Freiheit, für Gemeinschaft, für ein friedvolles Miteinander. Es wird auch die ukrainische Nationalhymne gespielt werden, in einem Arrangement für Blasorchester von Maximilian Jannetti.

Der Ausweichtermin bei schlechter Witterung ist eine Woche später, am Samstag, 26. März.

Maximilian-JannettiMaximilian Jannetti

in Odessa

Wir wünschen allen ein gutes, glückliches neues Jahr und hoffen auf viele schöne musikalische Erlebnisse.

2707904375879680489805423872714083524642901n